Saraï Delfendahl. L'art magique

Editions Lord Byron

Normaler Preis €350,00

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Laurent de Verneuil, Saraï Delfendahl. L'art magique , Paris, Éditions Lord Byron, 2021

1. Auflage
Auflage von 30 signierten und nummerierten Exemplaren von I bis XXX
Jedes Exemplar wird von einem Originalwerk des Künstlers begleitet
Gebunden, 23 x 28 cm, 132 Seiten
Zweisprachig Ausgabe: Französisch, Englisch
Aus dem Französischen übersetzt von Ben Lenthall
ISBN: 978-2-491901-15-8

Saraï Delfendahl. L'art magique ist der Katalog zur Ausstellung „Saraï Delfendahl. Unsere wilden Gedanken “, die vom 21. Oktober bis 4. Dezember 2021 in der Galerie Scène Ouverte in Paris stattfindet Keramikskulpturen.

Saraï Delfendahl ist eine 1961 geborene französische Künstlerin. Sie lebt und arbeitet zwischen Paris und Garnay. Als Absolventin der École Nationale Supérieure de Création Industrielle in Paris verbirgt sie ihre frühen künstlerischen Ambitionen fernab ihrer ersten Ausbildung nicht. Parallel zu Food-Aktivitäten in der Werbung und über viele Jahre als Illustration des aufstrebenden Courrier international entwickelte sie zunächst eine künstlerische Praxis, die von großer Sparsamkeit geprägt war. Von farbigen Papiermobilen bis zu Aquarellen, von Gemälden bis hin zu Monotypien zeichnet sich ihre Arbeit durch die Naivität und Fremdheit ihrer Ästhetik aus, insbesondere in einer Reihe von Notizbüchern, die sie sechs Jahre lang täglich produzierte. Später entdeckte sie die Keramik, die es ihr ermöglichte, die Skulpturen zu schaffen, die sie heute berühmt gemacht haben.

Laurent de Verneuil ist Kunsthistoriker. Er studierte Kunstgeschichte an der Universität Paris I – Panthéon-Sorbonne. Im Jahr 2004 begann mit Patrick Favardin eine lange und bahnbrechende Verbindung in der Galerie À Rebours und er gründete mit ihm die Galerie Favardin & amp; de Verneuil, die er leitete und 2012 schloss. Ihre Zusammenarbeit führte zu zahlreichen Ausstellungen und Veröffentlichungen, die von Kritikern gefeiert wurden, wie Les frères Cloutier , La Lampe Gras , Steiner und das Design-Abenteuer , Body & amp; Betrunken. New International Ceramics , Le Décor est Planté und My Blue China bei der Bernardaud Foundation in Limoges. Parallel zu diesen Aktivitäten forscht und schreibt er seit vielen Jahren zum kalifornischen Funk der 1960er Jahre und zum Ort des Know-hows in der bildenden Kunst. Er ist ein anerkannter Autor zum Stellenwert der Keramik in der zeitgenössischen Kunst und erstellt derzeit zahlreiche Ausstellungskataloge und Künstlermonographien.